Aktivitäten 2011

16. Jahresausfahrt ins Altmühltal am 2. & 3. Juli 2011

Nach Start in Odenheim fuhren die 10 PKWs – DKW 3=6, Lomax 223, MB 280 SL-C, MB 280 SL, Schnelltransporter Barkas B 1000 (DDR), Jaguar Sovereign, NSU Ro 80, VW 1302, Fiat Spider Volumex, Opel Commodore A via Hilsbach, Weiler, Reihen, Sinsheim auf die A6/E50, Heilbronn Richtung Nürnberg bis zur Rastätte Fankenhöhe Süd.

Dort baute unser eingespieltes Team in Nullkommanichts alles für ein 4 Sterne Frühstück auf, das auch stark angenommen wurde.

Die weiteren km bis zum DB – Eisenbahnmuseum in Nürnberg wurden nicht von allen Teams – trotz besten Routenvorgaben – direkt angefahren. Nach der Anmeldung begann die sehr interessante Führung durch die verschiedenen Epochen der Eisenbahngeschichte von der ersten Lokomotive „Adler“ über die Luxuswaggons von König Ludwig und Kanzler Bismark bis hin zum modernen ICE. An einer präparierten Dampflok konnte unser Herbert sein besonderes Fachwissen zeigen.

titel-altm

vor der Oldtimergarage Plank in Beilngries


Oldtimerrally im Elsass 2011

Vom 13.05.2011 – 14.05.2011 nahm unser Mitglied Jürgen Mechler an einer geführten Oldtimerrallye teil. Gestartet wurde in Vogtsburg-Oberbergen am Kaiserstuhl.

titel rallye

Die Tour führte über den Rhein in die Vogesen. Dort wurden verschiedene Stationen angefahren, an denen die Fahrer sich in verschiedenen  Disziplinen beweisen konnten. So wurde Boule gespielt und anspruchsvolle  Geschicklichkeitsübungen mit den Autos absolviert.
Höhepunkt war am „Colle du Schlucht“, an dem die Fahrzeuge getauscht wurden. Somit hatte jeder die Möglichkeit, einmal Porsche 356, Mercedes 220 S Cabrio oder Mercedes SL 190 zu fahren.  
Nach vielen Kurven, Kehren und Serpentinen ging es zurück nach Vogtsburg-Oberbergen. Dort klang die erlebnisreiche Tour mit einer Weinprobe aus.


Fahrt in den Mai 2011

Die Fahrt in den Mai, von Anne & Herbert bestens organisiert, startete bei Sonnenschein eine kleine Gruppe von 2 Motorrädern und 7 Pkws in Odenheim zur Tour in den Odenwald via Eichelberg, Waldangelloch, Reihen über verkehrsarme Straße bis zum Espressostopp kurz vor Treschklingen.

388

Danach fuhren wir über Babstadt, Siegelsbach, Hüffenhardt nach Kälbertshausen in die Besenwirtschaft „Zum durstigen Geißbock“. Bei der Anfahrt hatte es den Anschein wir sind am Ende der Welt angekommen. Umso mehr überraschte uns das gemütliche Ambiente mit gutem Essen und freundlicher Bedienung. Frisch gestärkt ging die Fahrt durch den idyllischen Naturpark Neckartal-Odenwald bis zum Waldparkplatz bei Lobbach, damit sich Mensch und Tier ein wenig auslaufen konnte. Von hier bis zum Kloster Lobenfeld, unserer nächsten Station waren es nur wenige Kilometer. Hier konnte man das restaurierte Kloster aus dem 12. Jahrhundert mit seinen romanisch u. gotischen Wandmalereien besichtigen. Die gesamte Wegstrecke durch den Odenwald war ideal für eine entspannte Oldtimerausfahrt. Zurück nach Odenheim ging unsere Tour über Meckesheim, Dielheim, Mühlhausen und Östringen.